Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
2. Mai 2013 4 02 /05 /Mai /2013 22:18

Um 12.00 Uhr starteten wir mit Sack und Pack zum Bahnhof, wo wir in den 12.25-IC nach Zürich stiegen. In Zürich kamen wir um 14.15 Uhr mit einem Bärenhunger an. Also ab in die Food-Meile des Flughafens und die Bäuche vollschlagen… :-)

Da wir noch genügend Zeit hatten, besuchten wir noch die Aussichtsplattform. Leider war auf den Pisten und in der Luft nicht gerade die Hölle los und wir sahen nur gerade einen Flugzeugstart…

Wir gingen zurück und genehmigten uns nach der Sicherheitskontrolle noch ein Käfeli. Anschliessend begaben wir uns zum Gate A66, wo wir schon gleich borden konnten. Wir nahmen im Nigel nagelneuen Airbus A320 der Swiss Platz. Unser Flug LX1254 konnte fast pünktlich um 16.40 Uhr (statt 16.35Uhr) starten.

Der Flug mit Millionen von weiteren Hockey-Fans verlief ruhig. Es wurde noch ein Pizzabrot serviert, welches heute aber nicht so der Hammer war.

Wir landeten10 Minuten zu früh um 18.45 Uhr am Flughafen Stockholm Arlanda. Das Gepäck bekamen wir bald einmal und dann suchten wir den Bahnhof auf. Dort fuhr uns gleich ein Zug vor der Nase weg, also warteten wir eben nochmals 15 Minuten.

In 20 Minuten und mit fast 200km/h brachte uns der Arlanda-Express in die Stockholmer Innenstadt. Das Ticket hatten wir schon zuvor per Internet gelöst und befand sich auf unserer Kreditkarte. Und das ganze funktionierte sogar!!

In Stockholm C dann die Überraschung. Wir kamen zum Bahnhof raus und wo standen wir? Direkt vor unserem Hotel, dem Nordic Sea.

Also, nichts wie rein und einchecken. An der Rezeption fragten wir uns schon mal, wieso die Dame an der Rezeption denn einen Pin von Swiss Ice Hockey trägt!? Im Lift zu unserem Zimmer stieg noch ein komischer Kauz mit Trainer und Züri-Dialekt ein…!? Sind wir hier im selben Hotel wie die Schweizer Nati? Wohl schon, aber sicher können wir es noch nicht sagen, Berner-Gring haben wir noch keinen gesehen.

Im Zimmer waren wir nicht lange, wollten wir doch noch etwas in die Stadt, ist es doch erst 20.00 Uhr bei schönster Sonnenuntergangsstimmung. Wir gingen einfach mal drauf los und bestaunten die schönen Gebäude in der tiefstehenden Abendsonne. Wir gingen eine ganze Stunde durch die Gassen und fanden sogar wieder unser Hotel.

Im Hotelzimmer richteten wir uns ein, bevor wir noch etwas das Internet auskundschafteten und uns später ins Bett warfen…

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

D
Stockholm, da würde ich auch mal gerne hin! Da mein Familie und ich nicht wirklich viel in den Urlaub fliegen (eigentlich nie;)), finde ich es gut mal zu lesen wie es am Flughafen usw. abläuft!
Super Beitrag! LG Dennis
Antworten