Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. September 2013 2 03 /09 /September /2013 20:24

Da wir heute Ruhetag hatten, stellten wir auch keinen Wecker. In der Nacht schliefen wir nicht so gut, da es zwischendurch gewitterte und der Regen auf das Blechdach plätscherte. So gegen 8.00 Uhr standen wir auf und frühstückten gemütlich. Dies noch im Haus, da es draussen noch neblig und kühl war.


Kurze Zeit später zeigte sich schon die Sonne und wir machten es uns draussen an der Sonne gemütlich.
Thomas genehmigte sich nun ein Bad in dem See, während Karin noch den Blick las, welcher wir im Flugzeug bekamen. Weiter genossen wir die Sonne am See.


Am Nachmittag mieteten wir uns noch ein Motorboot für zwei Stunden und tuckerleten ein wenig auf dem Sheridan Lake herum. Wir umkurvten die Inselchen und genossen die Stille auf dem See. Vom Weisskopfseeadler sahen wir nur sein Nest und auch der Biber liess sich nicht blicken. Es waren wunderschöne zwei Stunden auf dem See. Im Anschluss hatte Thömu wieder heiss und genehmigte sich seinen nächsten Schwumm im See.

In Zwischenzeit machte sich eine gfürchige Gewitterwolke breit. Also warteten wir noch mit einfeuern und nahmen mal ein Apéro. Wir hatten Glück, der Wind verbliess die mächtige Gewitterwolke in eine andere Richtung und wir konnten einfeuern. Als wir gerade richtig schön Glut hatten und die Tomaten und der Baked Potatoe bereits auf oder im Grill waren, fing es an zu Regnen. Thomas stellte sich mit einem Schirm ans Feuer, damit wir fürs Fleisch dann noch genügend Glut haben. Der Regen verzog sich rasch und unser Menü (das gleiche wie gestern) war bald fertig.

Wir genossen ein feines Znacht und nacher den schönen und letzten Abend am See.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare