Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
4. Mai 2013 6 04 /05 /Mai /2013 18:07

Der Frühstückraum war heute Morgen völlig überfüllt. Wir wurden ins Restaurant im ersten Stock geschickt, dort war jedoch auch alles voll. Wir entschieden uns, an der Bar im Eingangsbereich Platz zu nehmen. Im ersten Stock weiter hinten, wäre noch das Frühstück für unsere Nati aufgetischt gewesen, wir uns aber nicht dafür uns dort zu bedienen und Platz zu nehmen. :-)

Während unserem Frühstück tigerten manchmal noch irgendwelche Nati-Funktionäre, wie auch Tinu Gerber herum.

 

Etwas nach 10.00 Uhr machten wir uns auf die Socken um die Stadt weiter zu erkunden. Wir stiegen in die rote Metro und fuhren damit auf die Insel Södermalm. Dort aus gingen wir zu Fuss in den Skinnarviksparken. Dort mussten wir über die, vom Gletscher geschliffenen Felsen, ein paar Meter hochkrackseln. Anschliessend hatten wir einen herrlichen Ausblick über den Riddarfjärden auf Stockholm mit dem Stadshus, die vielen Kirchen und der Gamla Stan. Wir verweilten etwas auf den Felsen, genossen die Sonne und die Aussicht.

Zurück bei der Tunnelbanan-Station erblickten wir noch ein Café, wo wir uns gleich an die Sonne pflanzten und einen Cappuccino bestellten und genossen.

Wir fuhren mit der Tunnelbana weiter bis zur Station Slussen (Schleuse). Dort wollten wir mit dem Katarinahissen (Katarina-Aufzug) auf die Aussichtsplattform Gondolen fahren. Der Lift ist aber scheinbar wegen schlechtem Zustand ausser Betrieb… Also hiess es Treppenlaufen. Auf der Aussichtsplattform hatten wir eine schöne Aussicht die Insel Gamla Stan.

Nach ein paar Fotos gingen gingen wir zur Altstadt Gamla Stan. Wir schlenderten etwas dem Wasser entlang und beobachteten das Geschehen an der Schleuse. Anschliessend begaben wir uns ins Labyrinth von Gamla Stan, der Altstadt von Stockholm. Wir schlenderten durch die engen, verwinkelten Gassen mit den schönen bunten Häusern. In einem Eis-Shop bestellten wir uns zwei feine Glacés, welche wir davor mampften und das geschehen beobachteten.

Es ist Wochenende und WM, Stockholm ist also im Moment ziemlich gut gefüllt. :-)

Nach der Stärkung gingen wir zum Kungliga Slottet, dem königlichen Schloss. Auch da stehen natürlich ein paar Hampelmänner vor dem, nicht besonders schönen, aber riesigen Schloss.

Später schlenderten wir noch etwas herum, bevor wir uns im Hotel etwas ausruhten.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare