Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
13. Mai 2012 7 13 /05 /Mai /2012 16:58

Heute stellten wir den Wecker bereits auf 6.45 Uhr. Schliesslich wollten (oder doch eher mussten?) wir um 9.45 Uhr Richtung Zürich abheben.

Morgentoilette und Packen waren unsere ersten Aktivitäten. Dann ging’s zum Frühstücksbuffet, welches auch hier tiptop war. Anschliessend noch den Rest einpacken und auschecken.

 

Dann gingen wir zum Terminal, wo wir zuerst mit unseren Handy-Boardingkarte eincheckten. Das funktionierte sogar! :-) Karin begab sich noch zum Tax-Refund-Schalter, wo sie noch die Mehrwertsteuer ihres Norwegen-Pullis zurückforderte.

 

Die Sicherheitskontrolle nahmen sie hier äusserst genau, dachten wir auf jeden Fall. Ein Herr musste fast die Hosen runter lassen – vor all den anderen Leuten und ein Flughafenangestellter machte bei einer Passagierin die genaue Betatschungsarbeit. Bei Thömu piepste der Detektor, obwohl er kein bisschen Metall mehr auf sich hatte. Später  bemerkten wir, dass wir noch zwei Sackmesser im Handgepäck haben… uuups, zum Glück haben die das nicht gemerkt. :-)

 

Nun stellten wir fest, dass unser Flug mit ca. 40 Minuten später abfliegen wird. Super, merci viu mau! Da hätten wir noch eine Weile länger schlafen können…

Am Gate vertrieben wir uns die Zeit mit dem Blogschreiben und im Gratis-Internet surfen. Endlich tauchte um 9.55 Uhr doch noch ein Flugi mit dem Schweizerkreuz auf. Um 10.15 sassen bereits alle im Airbus A319-112. Da gerade kein Slot vorhanden war, durften wir immer noch 20 Minuten auf den Start warten. Endlich konnten um 10.40 Uhr Flug LX1211 Richtung Zürich starten.

 

Beim Start konnten wir nochmals einen Blick auf Oslo werfen, sahen sogar noch unser Hotel, wo wir die ersten Nächte in Norwegen nächtigten. :-)

Im Gegensatz zum Hinflug, wo es ja nichts zum Essen gab, war dies hier ein regelrechter, kulinarischer Höhenflug. Es gab ein feines Pizzabrot  und zum Dessert noch das obligate Swiss-Schöggeli. :-)

 

Nach einer Flugzeit von 2h05min landeten wir nach etlichen Rundflügen über Süddeutschland um 12.45 Uhr mit 40 Minuten Verspätung in Zürich. Die Landung war bei der Bise etwas ruppig, aber unser Pilot machte das tiptop.

Nachdem wir unser Gepäck hatten, kauften wir im Migros noch gleich das Nötigste ein, dann gingen wir aufs Perron für den 13.40-Zug. Karin bemerkte, dass wir noch etwas Zeit hatten, also ging sie schnurstracks ins Starbucks und brachte zwei Käfelis mit auf den Zug.

 

Somit sind unsere Feien und auch dieser Blog zu Ende. Wir sind gesund und munter zu Hause angekommen und freuen uns schon auf die nächsten Ferien.

Ja, ab dem 31. August könnt ihr uns an dieser Stelle auf unserer Reise durch den Nordwesten der USA begleiten! Bis dann und vielen Dank für die Gästebucheintragungen und die Kommentare :o)

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare